Die Geschichte des Sportunion Rope Skipping Vereins Groß-Siegharts

11. Dezember 2002 Anzeige der Vereinsgründung bei der BH Waidhofen an der Thaya
24. März 2003 Gründungsversammlung

Die erste Obfrau ist Manuela Axmann.

1. April 2003 Aufnahme in die Sportunion
7. Mai 2003 Aufnahme in den Fachverband für Turnen
Ab 2003 nimmt unser Verein jährlich an den österreichischen Meisterschaften (Team und auch Einzel) teil.
Unser Verein engagiert sich jährlich bei der Organisation der NÖ Landesmeisterschaften. In den Anfängen werden die NÖ Landesmeisterschaften im Rahmen von LATUSCH (organisiert von der Sportunion Jugend) ausgetragen. Ab 2015 richten wir eigene Landesmeisterschaften im Rahmen der Veranstaltung „NÖ springt“ aus. Neben der Landesmeisterschaft gibt es auch einen Starter Cup, eine Special Challenge für Fortgeschrittene und eine Möglichkeit zum Austausch. Daraus entsteht dann die Buttonsession.
Unser Verein organisiert fast jährlich auch eine Vereinsmeisterschaft zu der oft auch andere Vereine eingeladen werden.
Sommer 2007 Unser Verein organisiert erstmals ein Sommercamp. Viele weitere folgen.
2008 Im September kommen die Eltern-Kind-Turner als zusätzliche Sparte zum Rope Skipping Verein Groß-Siegharts. Die Eltern-Kind-Turner waren bisher im Verein „Miteinander  – Initiative für unsere Kinder“ beheimatet, passen als Bewegungsangebot aber besser in den Sportunion Verein.
2009 Wechsel an der Spitze des Vereins. Tina Kretschmer folgt Manuela Pany (ehemals Axmann) als Obfrau.
2009 Erste Auslandserfahrungen bei den europäischen Teammeisterschaften mit dem Team Oachkatzlschwoaf in Schweden.
2010 Unser Verein produziert ein Lehrvideo für Rope Skipping.
5. November 2011 Rope Skipping wird als eigene Sparte in den Niederösterreichischen Fachverband für Turnen (NÖFT) aufgenommen. Tina Kretschmer wird Spartenreferentin und bleibt das bis zur Gründung des eigenen Fachverbandes im Jahr 2020.
2013 Die NÖ Rope Skipper werden von NÖ Fachverband für Turnen aufgenommen. Tina Kretschmer wird Spartenverantwortliche für Niederösterreich.
2014 Teilnahme am 1. European Showcontest in Graz
3. April 2016 Wir starten unseren Youtube Kanal.
2016 Jonas Kretschmer nimmt als erster Teilnehmer unseres Vereins an einer Weltmeisterschaft teil.
2017 Tina Kretschmer übernimmt bis zur Trennung vom ÖFT von Silke Fürnschuß die Aufgabe der Spartenreferentin für Rope Skipping im ÖFT.
2017 Mit Laura Zotter, Marcel Friedl und Laura Zotter qualifizieren sich bereits 3 SpringerInnen für internationale Bewerbe, die European Championships in Braga/Portugal.
28. Oktober 2017 Start für unser Projekt „Tutorials“.
2018 Sehr erfolgreiches Jahr für unseren Verein. Sara Palmetzhofer wird Jugendmeisterin, Jonas Kretschmer wird österreichischer Meister.
2018 Insgesamt 5 SpringerInnen qualifizieren sich für die World Championships in Shanghai.
2019 Auch für die erste Heim-EM in Graz können sich 5 SpringerInnen unseres Vereins qualifizieren.
2020 Die österreichischen Rope Skipper trennen sich vom ÖFT und gründen den RSVÖ. Unser Verein wird Mitglied des RSVÖ. Tina Kretschmer übernimmt die Funktion der Vizepräsidentin.
22. Februar 2021 Wir starten unser Projekt „Kombi Lexikon“ auf unserem Youtube Kanal.
18. März 2021 Unser Verein wird Mitglied des neu gegründeten Rope Skipping Landesverbandes NÖ. Tina Kretschmer wird Obfrau des neu gegründeten Verbandes.
testfuchs

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Hirth

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Sparkasse

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Peschel

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Forstunternehmen Bock

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Optikerin

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Raiba

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Goettinger

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Stadtgemeinde

Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Avia

Herzlichen Dank für die Unterstützung!