Austrian Masters 2021

Das Austrian Masters fand diesmal in Graz im Rahmen der Sport Austria Finals statt. An 14 Standorten wurden in 213 Bewerben 639 Medaillenentscheidungen an rund 3000 AthletInnen vergeben. Die Veranstaltung dauerte insgesamt 4 Tage.

Für unseren Verein waren diesmal nur sechs SpringerInnen am Start: Sophie Döller, Dominik Friedl, Jasmin Geist, Jonas Kretschmer, Selina Maister und Sara Palmetzhofer.

Durch Corona war es doch für viele weit schwieriger zu trainieren, sodass wir nicht mal halb so viele Starter hatten wie sonst. 

Elite male

Jonas Kretschmer kann den 30 sec Speed Bewerb und den Freestyle Bewerb für sich entscheiden, nur bei 3 Minuten muss er sich dem amtierenden österreichischen Meister Florian Blümel geschlagen geben.

Er wird somit nach 2018 zum zweiten Mal österreichischer Meister.

Statement von Jonas: „Sehr knappes Rennen, ich bin froh mir den Titel wieder zurückgeholt zu haben und freue mich schon auf die nächsten Wettkämpfe. Die WM ist mein nächstes Ziel!“

Dominik Friedl belegte hinter Florian Blümel den 3. Rang. Wie jedes Jahr war das Niveau bei den Burschen hoch und die Entscheidung sehr knapp.

Beide Burschen haben sich mit ihrer Leistung auch für die Teilnahme an den Virtual World Championships 2021 qualifiziert.

Elite female

In der Elite weiblich hatten wir diesmal mit Selina Maister nur eine Springerin am Start. Sie springt die Speed Bewerbe solide, beim selbst zusammengestellten Freestyle sieht man wieder eine deutliche Weiterentwicklung seit ihrem letzten Antreten. Sie belegt in einem sehr starken Feld in der Gesamtwertung Rang 10.

Juniorinnen

Bei den Juniorinnen hatten wir mit Jasmin Geist und Sara Palmetzhofer zwei erfahrene SpringerInnen am Start. Schon oft konnten die beiden mit großartigen Leistungen aufzeigen. Bisher meistens mit ihren Freestyles. Diesmal springt Jasmin mit 81 einen neuen persönlichen Highscore in 30 sec. Sara springt in 3 min mit 383 einen neuen persönlichen Highscore. Jasmin wird nächstes Jahr in die Elite wechseln. Sara hat noch ein ganzes Jahr Zeit, sich weiter zu entwickeln, bevor sie zur Elite aufsteigen wird. 

Beide Damen können sich für die Youth Games im Rahmen der Virtual World Championships qualifizieren.

ÖM Lite (Jugend)

Und nun zu unserem Nesthäkchen Sophie. Erst seit kurzem verstärkt sie unsere Wettkampftruppe. Trotz anfänglich großer Nervosität bleibt sie in 30 sec nur einen Step unter ihrem persönlichen Highscore. In 3 min springt sie dann mit 262 überhaupt ihren persönlichen Highscore. Das Freestyle wird dieses Jahr nach den Regeln von »Jump15« gesprungen, weil der Nachwuchs durch Corona kaum die Möglichkeit zu trainieren hatte. Auch das Freestyle geht Sophie leicht von der Hand.

Triple Unders

Beim Triple Under Bewerb waren für unseren Verein Dominik und Jonas am Start. Dominik blieb mit 52 Triples einiges unter seinem Highscore. Jonas konnte mit 82 einen neuen persönlichen Highscore springen und erreichte damit Rang 2 hinter Florian Blümel.

Der Triple Under Bewerb ist ein eigenständiger Bewerb, der nicht zur Gesamtwertung des Austrian Masters zählt.

Ich möchte mich hier bei allen bedanken, die uns nach Graz begleitet haben, die mit gefiebert haben und in verschiedenen Funktionen ausgeholfen haben.

Ein ganz spezieller Dank gilt meiner Tochter Timna, die das Kari-Team tatkräftig unterstützt hat. Weiters Rafaela Engl, Angelika Koll und meinem Sohn Julian, die als  Kampfrichter zur Verfügung standen. Und last but not least Peter Döller, der als Kampfrichter-Trainee fleißig geübt hat um in zukünftigen Wettkämpfen werten zu können.

Abschließend möchte ich noch bemerken, dass ich auf unsere ganze Truppe unheimlich stolz bin, ganz egal ob diesmal ganz vorne, bisschen vorne oder gar nicht vorne, es zählt das Bemühen, das Weiterentwickeln und da seid ihr alle Top!

Am Samstag waren wir noch in Graz in Graz unterwegs. Wir hatten Fotoapparate und die Videokamera mit. Jonas war so lieb und hat uns aus dem ganzen Material ein cooles Erinnerungsvideo zusammengeschnitten.

Das könnte dich auch interessieren...

Sommercamp Rope Skipping 2021

Mit Unterstützung des Das Sommercamp 2021 ist schon wieder Geschichte. Aber in unserem Rucksack haben wir alle viele neue Eindrücke... ...an ein großartiges Staffteam, das uns mit vielen Ideen gefordert und motiviert hat ...an nette ZimmerkollegInnen, die mit uns trainiert, gelacht und gespielt haben ...an die Farben, die uns geklaut wurden und die wir dann

NÖ springt online

Insgesamt 38 SpringerInnen waren diesmal bei "NÖ springt online" des RSLV NÖ dabei! Auch SpringerInnen aus dem Burgenland, der Steiermark und Salzburg ließen sich motivieren und sendeten ihre Videos ein. Zu springen waren zwei Speed Bewerbe und ein Freestyle nach den Regeln von Jump15. Für besonders Motivierte gab es auch noch zwei Spezial Bewerbe mit

»NÖ springt« – Online

Auf Grund der derzeitigen Situation haben wir uns entschlossen „NÖ springt“ in den Herbst zu verlegen. – ABER… …damit du trotzdem fit bleibst, gibt es dafür jetzt wieder ein »NÖ springt« ONLINE     –    jump@home! Mach mit bei „NÖ springt“ – ONLINE!  Es gibt zwei Möglichkeiten: Bist du ein Starter oder eine Starterin, so

Das Sommercamp 2021 kann ab jetzt gebucht werden! – Sommercamp 2021 can be booked right now!

Du möchtest Leute treffen, die auch gerne Rope Skippen? Du sucht wieder neue Ideen und Tricks? Du möchtest dich mit anderen über deine Sportart austauschen? Du möchtest deine Technik verbessern? Du möchtest von richtig (!) guten, kompetenten UND netten SpringerInnen betreut werden? Dann bist du bei unserem Rope Skipping Sommercamp genau richtig! Zusätzlich zum Training

Sophie verstärkt jetzt unsere Wettkampftruppe

Ein kleiner Lichtblick in einer Zeit, in der unsere Vereinstätigkeit fast zum Erliegen gekommen ist. Trainieren in unseren Gruppen sonst um die 70 Rope Skipper und Rope Skipperinnen und in den 3 Eltern-Kind-Turngruppen weitere 40 Kinder, so trainieren im Moment nur 10 SpringerInnen, die sich auf die österreichischen Meisterschaften vorbereiten und dafür nach dem Paragrafen

Schatten Quiz

Bist du ein absoluter Rope Skipping Freak? Dann kannst du jeden Skill bestimmt auch an seinem Schatten erkennen... In diesem Video siehst du 14 verschiedene Skills: Und hier geht´s zum Quiz! Teste dich selbst... 14 Punkte Vollprofi 10-13 Punkte Wow! 11-12 Punkte Nicht schlecht! 0-10 Punkte Du musst noch ein bisschen üben, beim Rope Skipping